Pressespiegel ficon

Auf der Suche nach Rendite – in Emerging Markets?

Anleger befassen sich derzeit verstärkt mit den lang gemiedenen Schwellenländern. Dort sind weiter sehr werthaltige und vor allem günstig bewertete Aktien zu finden. Emerging Markets-Fonds können den Zugang dazu öffnen – selbst mit einem dezidierten Value-Ansatz.

Weiterlesen …

Europa und seine neue grüne Anlage-Taxonomie

Nachhaltigkeitsfonds glänzen mit überdurchschnittlichen Renditen. Von März an gelten für sie neue EU-Regeln. Deren Manager dürfen künftig nur noch in Aktien von Unternehmen investieren, deren Aktivitäten weder Klima noch Umwelt gefährden.

Weiterlesen …

Nachhaltigkeit: Gut geführte Unternehmen sind erfolgreicher

Als Nachhaltigkeitskriterium gewinnt die gute Unternehmensführung (Governance) immer mehr an Bedeutung. Gut geführte Unternehmen weisen eine bessere Performance auf als konventionell wirtschaftende Gesellschaften. Daher kann ein Governance-Fokus einen wesentlichen Mehrwert für den langfristigen Investmenterfolg leisten.

Weiterlesen …

Düsseldorfer Vermögensverwalter plant Wachstum durch mögliche Übernahmen und Erweiterung der Fonds-Palette

Die ficon Vermögensmanagement GmbH aus Düsseldorf feiert ihr 30-jähriges Jubiläum. Inzwischen hat das Unternehmen mehr als 500 Millionen Euro Assets under Management. Der Wachstumskurs soll durch mögliche Zukäufe und die Erweiterung der eigenen Fonds-Palette fortgesetzt werden. Dabei dienen drei Bereiche als Säulen für das Wachstum des Vermögensverwalters.

Weiterlesen …

Megathema für die Zukunft: Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz (KI) wird in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt, in Sprachassistenten, Industrierobotern oder Hochleistungscomputern. Das wirtschaftliche Potenzial ist gigantisch, die Chancen für Anleger sind es auch. Diese Ansicht vertritt Dyrk Vieten, Sprecher der Geschäftsführung der Vermögensverwaltung Ficon Vermögensmanagement, in einem Gastbeitrag für das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA).

Weiterlesen …

Mobilität: Das Portfolio um ESG erweitern

Die Automobilindustrie hat es nicht leicht. Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen ging 2019 im zweiten Jahr in Folge zurück. Für Anleger sind daher künftig eher ­Unternehmen aus der Elektromobilität interessant, während konventionelle Hersteller wie Volkswagen und Daimler an Bedeutung ­verlieren.

Weiterlesen …

Dividenden haben Zukunft!

Gut 45 Milliarden Euro Dividende wollten Deutschlands Unternehmen ihren Aktionären dieses Jahr überweisen. Das wird durch die Corona-Krise nun erheblich weniger. So ärgerlich dies für Dividendenstrategien und geplante Ertragsausschüttungen ist, so wenig Einfluss sollte dies auf die strategischen Entscheidungen dividendenorientierter Anleger nehmen.

Weiterlesen …

Am Gold geht kein Weg vorbei

Die Corona-Pandemie hat Gold einen zusätzlichen Schub gegeben. Der Preis für das Edelmetall bewegt sich seither noch schneller in Richtung seines alten Höchststandes von 1.921 US-Dollar pro Feinunze aus dem September 2011. Trotz des vergleichsweise hohen Preises erscheint ein Kauf des gelben Metalls notwendiger denn je.

Weiterlesen …